Photon

Elementarteilchen. Kleinste Einheit der elektromagnetischen Strahlung. Beim Übergang eines Elektrons von einem höheren zu einem niedrigeren Anregungszustand wird jeweils ein Photon erzeugt. Die Energie eines Photons ist um so höher, je höher die Frequenz der elektromagnetischen Strahlung ist. Beim Übergang der Elektronen vom ersten angeregten Zustand in den Grundzustand der Atome oder Moleküle eines angeregten Prozessgases werden Photonen mit Frequenzen im Bereich des sichtbaren Lichts abgestrahlt (Frequenz rund 800 THz bis 400 THz, dies entspricht einer Wellenlänge von rund 400 - 800 nm). Dieses Licht verleiht dem Plasma die für das jeweilige Prozessgas charakteristische Farbe.

Zum Lexikon

+49 7458 99931-0

Holen Sie sich Ihren Experten ans Telefon

info@plasma.com

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen

Angebot anfordern

Sie wissen genau was Sie wollen