EPDM-Profile

Ethylen-Propylen-Dien-Copolymere lassen sich thermoplastisch extrudieren. Durch Vernetzung erhält man in preisgünstiger Herstellungstechnik Profile mit gummiartigen Eigenschaften, die häufig als Dichtungsprofile eingesetzt werden. EPDM ist unpolar. Deshalb lassen sich bei der Verklebung ohne Vorbehandlung keine ausreichenden Haftungswerte erreichen. Durch Plasmaaktivierung kann die Oberflächenspannung auf über 72 mN/m erhöht und eine einwandfreie Klebbarkeit erzielt werden.

Zum Lexikon

Anwendungen + Branchen

+49 (0)7458 99931-0

Holen Sie sich Ihren Experten ans Telefon

info@plasma.com

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen

Angebot anfordern

Sie wissen genau was Sie wollen