Copolymer

Die Moleküle von Copolymeren bestehen aus Monomeren oder Polymersegmenten unterschiedlicher chemischer Natur. Durch Copolymerisation mit einem fremden Polymer oder Monomer können die Eigenschaften eines Grundpolymers erheblich verändert werden. Verschiedene Copolymere sind auch ganz eigene Kunststoffklassen.Bespiele:

  • ABS = Acryl-Butadien-Styrol-Copolymer
  • EVA = Ethylen-Vinylacetat Die Anteile von Ethylen und Vinylacetat sind frei einstellbar und damit die Eigenschaften des Kunststoffes, von steif bei 100% Ethylenanteil bis zu gummielastisch bei hohem Vinylacetatanteil.
  • EPDM
  • TPE

Von einem Copolymer zu unterscheiden sind Blends, die homogene Mischungen verschiedener Polymere sind, die keine Copolymere bilden.

Zum Lexikon

+49 7458 99931-0

Holen Sie sich Ihren Experten ans Telefon

info@plasma.com

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen

Angebot anfordern

Sie wissen genau was Sie wollen