Wasserstoff

Zweiatomiges Gas (H2), das als Prozessgas im Plasma zum Einsatz kommt. Aufgrund der geringen Masse nur schwache Sputter-Wirkung, aber gute Wirkung beim Entfernen reduzierbarer Oberflächen-Schichten, z.B. von Oberflächen-Oxiden auf Metallen. Leichtestes der chemischen Elemente, das aus einem Proton und einem Elektron besteht. Schwerer Wasserstoff (Deuterium) und überschwerer Wasserstoff (Tritium) enthalten im Kern ein bzw. zwei zusätzliche Neutronen.

Zum Lexikon

+49 7458 99931-0

Holen Sie sich Ihren Experten ans Telefon

info@plasma.com

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen

Angebot anfordern

Sie wissen genau was Sie wollen