Silicon

Der Begriff "Silicon" darf laut Duden alternativ zum Begriff "Silikon" verwendet werden.

Das ist aber überhaupt nicht empfehlenswert, denn "Silicon" steht im englischen für das chemische Element Silizium, der deutsche Begriff "Silikon steht hingegen als Sammelbegriff für siliziumorganische Verbindungen.

Daher sollte immer von "Silizium" gesprochen werden, wenn das chemische Element gemeint ist und von Silikon, wenn von Verbindungen die Rede ist. Dabei ist es aber sehr viel besser, wenn auch der vieldeutige Begriff Silikone nicht verwendet wird, der eine Vielzahl unterschiedlicher Verbindungen umfasst, sondern Begriffe, die mindestens die Gruppe der Siliziumverbindung zuordnet wie "Silan" oder "Polysiloxane" oder "Polydimethylsiloxane". Die letztgenannte Gruppe ist eine sehr wichtige Gruppe von Siliziumorgsanischen Verbindungen und oft gemeint, wenn von Silikon die Rede ist. Um die Gruppe chemisch korrekt und doch nicht so komlpiziert anzusprechen, ist die Abkürzung "PDMS" gebräuchlich.

 

Der Begriff "Silicon" hat in der deutschen Sprache keine Bedeutung und ist ein vieldeutiger Anglicismus. Mit dem Begriff ist nämlich auch im Englischen vorsichtig umzugehen. "Silicon" ist im englischen das Wort für das chemische Element "Silizium", "Silicone" steht hingegen für die Vielzahl siliziumorganischer Verbindungen. Weil "Silicone" auch im Englischen sehr leicht mit "Silicon" verwechselt wird, sollte im englischen zumindest das synonyme Wort "siloxane" verwendet werden. Da aber auch dieser Begriff vieldeutig ist, sollte im englischen hat im Englischen Doppelbedeutung für Silizium (für das chemische Element) und Silikon (für die organischen Siliziumpolymere). Dies führt im englischen Sprachgebrauch durchaus zu Konfusion, die man teilweise dadurch zu vermeiden sucht, dass man bei den organischen Siliziumpolymeren nicht von von "Silicon", sondern von "Polysiloxane" spricht.

Es ist daher sinnvoll, die sprachliche Unterscheidung in Silizium und Silikon, welche die deutsche Schreibweise anbietet, zu nutzen und nicht das irreführende "Silicon" zu verwenden.

(Wobei "Silicon" laut Duden auch alternativ zu "Silikon" verwendet werden darf, auf Grund der Verwechslungsmöglichkeit mit "Silizium" ist aber Silikon eine deutlicherer Begriff).

Zum Lexikon

Anwendungen + Branchen

+49 (0)7458 99931-0

Holen Sie sich Ihren Experten ans Telefon

info@plasma.com

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen

Angebot anfordern

Sie wissen genau was Sie wollen