Polyphenylensulfid

Teilkristalliner Hochleistungskunststoff mit hoher Steifigkeit, Wärmeformbestndigkeit und Temperaturbeständigkeit. Auf Grund der sehr guten thermischen Eigenschaften sehr häufig in der Elektronik und Elektrotechnik eingesetzt, beispielsweise für Lampensockel, Schaltergehäuse und dergleichen. Dabei spielt auch eine erhebliche Rolle, dass PPS bei der Verarbeitung im Spritzguss sehr gute Fließeigenschaften hat und dadurch auch in sehr engen Materialquerschnitten einsetzbar ist.

Der Werkstoff hat unpolare Eigenschaften und muss vor dem Bedrucken aktiviert werden, vorzugsweise durch Plasmabehandlung.

Zum Lexikon

+49 7458 99931-0

Holen Sie sich Ihren Experten ans Telefon

info@plasma.com

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen

Angebot anfordern

Sie wissen genau was Sie wollen