Beflammen

Verfahren zur Vorbehandlung unpolarer Materialien durch Aktivierung, um eine verklebefähige Oberfläche zu erhalten. Eine offene, sauber brennende Gasflamme wird kurz über die Substratoberfläche (vornehmlich Kunststoffe) geführt und lässt dadurch polare chemische Gruppen an der Oberfläche entstehen, welche zur Verbesserung der Benetzung und Anhaftung der aufzubringenden Beschichtung beiträgt. 

Zum Lexikon

Anwendungen + Branchen

+49 (0)7458 99931-0

Holen Sie sich Ihren Experten ans Telefon

info@plasma.com

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen

Angebot anfordern

Sie wissen genau was Sie wollen